<< Ab 2000

Die TM-Bewegung ist hierarchisch strukturiert.

An der Spitze steht (bzw. stand) die (ehemalige)  Weltregierung für das Zeitalter der Erleuchtung mit ihrem Hauptquartier, dass sich bis 2006 in Maharishi Nagar bei Neu-Delhi befand.

Unterhalb dieser Ebene wirken einzelne TM-Organisationen beziehungsweise ihre nationalen Verbände, die sich im Laufe der Zeit organisatorisch gewandelt haben und gegenwärtig in Form verschiedener Organisationen, Stiftungen und politischer Parteien fassbar sind:

1. S.I.M.S. - STUDENTS INTERNATIONAL MEDITATION SOCIETY
 DEUTSCHER VERBAND e.V.  Vereinsregister Düsseldorf VR 5426  (Anlage 23)
 Beanspruchte Gemeinnützigkeit. Gründung 1968.

2. Deutschsprachiger Raum: Internationale Meditationsgesellschaft (IMS), Gesellschaft der Weltregierung des Zeitalters der Erleuchtung zur Förderung der TM und der Wissenschaft der Kreativen Intelligenz (GTM), Siddha Corporation, Samhita GmbH, Maharishi Veda GmbH, Vedisches Friedenskorps, Weltplan-Center, Center des Zeitalters der Erleuchtung, Maharishi-Kolleg für Naturgesetz, Akademie für Vedische Wissenschaft, Maharishi Kolleg, Maharishi Kolleg für Vedische Medizin, Maharishi Weltfriedens-Stiftung, Maharishi GmbH, Maharishi Center für Unbesiegbarkeit.[1]

3. International: Spiritual Regeneration Movement (SRM),  erster Name: Deutscher Verband Geistiger Erneuerungsbewegung.   Gründungsmitglied u.a.: Graf Nikolaus Blücher   Stellv. Vorsitzender: Hanspeter Ritterstaedt  (Anlage 19)   Sitz: München   Namensänderung 1967   Vereinsregister München 389 N2 und 6571  (Anlage 20)

4. World Plan Executive Council, Weltvereinigung für Ayurveda-Medizin, Maharishi Global Revenue Fund, World Peace Endowment Fund, Global Country of World Peace, Brahmanada Saraswati Trust.

Bildungseinrichtungen, die sich auf Maharishis Lehre berufen, sind z. B. in Indien das Maharishi Institute of Management, in den USA die Maharishi University of Management (MUM) (vormals Maharishi International University, MIU) und die Maharishi European Research University (MERU, Schweiz und Niederlande) sowie die Meru-MVU.

* 1979 erwarb die MERU Stiftung das ehemalige Kolleg St. Ludwig im niederländischen Vlodrop und baute dort den Hauptsitz der TM-Bewegung aus.

In Deutschland ist die Bwegung über die Samhita GmbH in Bissendorf, die die finanziellen Belange der Organisation vertritt und  die 'Gesellschaft für Transzendentale Meditation, Deutscher Verband e. V.', mit Sitz in Bremen organisiert, die die TM-Technik verbreitet und die TM-Lehrer vertritt. Daneben gewann das Zentrum in Erfurt an Einfluss.

Public domain

In Indien unterhält die Organisation ein Netz privater Elementarschulen (Maharishi Vidya Mandir).

In Kambodscha betreibt sie drei Campus einer Maharishi Vedic University (MVU): landwirtschaftlich ausgerichtete Einrichtungen mit den Fakultäten Medizin, Landwirtschaft und Management.

Auch in Südafrika betreibt die Organisation inzwischen mehrere Zentren.

Das USA-Schulzentrum ist in Fairfield (Iowa).

Die Organisation betreibt (2016 : betrieb...!) den Satelliten-TV- und Webcast-Sender Maharishi Channel – Maharishi Open University, der fünf mehrsprachige Programme ausstrahlt.[53][54]

[1] Gerald Willms: Die wunderbare Welt der Sekten: Von Paulus bis Scientology. Vandenhoeck & Ruprecht; Auflage: 1. Auflage 2012, S. 196.

[ Obiges nach de.wikipedia.org/wiki/Transzendentale_Meditation 31.3.2016 ]

Nach Koppel, Lily (February 6, 2008). "Maharishi Mahesh Yogi, a Guide On the Beatles' Spiritual Path, Dies". New York Times. S. C.10.  soll die Bewegung bis 2008 ca. 40000 TM-Lehrer ausgebildet haben.

* Vlodrop

1983 zog Maharishi vom schweizerischen  Seelisberg in die Niederlande um und kaufte das ehemalige Kloster St. Ludwig bei Vlodrop  unmittelbar an der deutschen Grenze. 1967 hatte er Amsterdam das erste mal besucht. Die dort gegründete meru-mvu hat ihren Sitz in der Nähe von Roermond an der deutschen Grenze.

 

 

 

Search

Details :


Copyright 2019

tm-meditation.net

Nach oben

Latest Blocked Spammers

Log file empty or logging feature disabled.